open air: Fotoausstellung im Überseequartier

Findet trotz Corona statt: Die OPEN ART Ausstellung „FERNWEH“von Dietmar Plath

Youtube: Open Art „fernweh“ 2020 im Überseequartier

Der norddeutsche Luftfahrtfotograf Dietmar Plath stellt 50 großformatige Fotografienaus, die bis zum 02. September 2020 rund um die Uhr betrachtet werden können. Die Aufnahmen zeigen Flugzeuge, Lost Places und spektakuläre Momente aus Nah und Fern–erstmals auch als virtuelle Ausstellungsführung mit Original-Kommentaren des Fotografen.


Fasten your seatbelts! –Wenn die Felder, Städte, Berge und Straßen nur noch kleine Punkte sind und die Wolken zum Greifen nah scheinen, fühlt sich der frühere Leiter der deutschen Airbus-Kommunikationsabteilung besonders wohl: Dietmar Plath gilt als einer der renommiertesten Luftfahrtfotografen. Seit mehr als 30 Jahren dokumentiert er auf seinen zahlreichen Reisen alles, was fliegt, und hält fest, wenn hunderte Kilo Stahl abheben. Er bereiste bereits mehr als 130 Länder und legte in über 30 Jahren 6,9 Millionen Flugkilometer zurück. „Meine Leidenschaft für die Luftfahrt entstand schon früh. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir durch die beeindruckende Technik in kürzester Zeit den ganzen Globus umrunden und so unser Fernweh und die Neugierde stillen können“, berichtet Dietmar Plath. Durch die OPEN ART-Ausstellung, die nun schon zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit ihm stattfindet, bekommen Hamburger und Touristen die Möglichkeit, in weit entfernte Welten einzutauchen.

Weitere Details siehe Link: https://www.überseequartier-nord.de/fileadmin/user_upload/PM_OPEN_ART_Dietmar_Plath_FERNWEH_final.pdf